Über CFM

Über CFM

Das Christliche Fernsehen München (CFM) sendet auf München TV sowie München 2 im Münchner Kabelnetz jeden Sonntag um 10.30 Uhr einen Gottesdienst aus einer Münchner Kirche oder Gemeinde. Die Sendungen werden zu späteren Zeitpunkten in der Folgewoche wiederholt.

Das CFM ist Projekt der Christlichen Medien München e.V.

Adresse

Arnulfstraße 17, 80335 München

+4989 59999620

SOCIAL NETWORKS

Unsere Kontaktmöglichkeiten

Wer sind die Christlichen Medien München?

Der Zweck des gemeinnützigen Vereins Christliche Medien München e.V. (CMM) ist es, auf moderne und zeitgemäße Art und Weise überkonfessionell und übergemeindlich vom christlich-kirchlichen Leben im Großraum München zu berichten. Damit möchten der CMM e.V. einen Beitrag zur Einheit der christlichen Kirchen und Gemeinden in der Region leisten und zum persönlichen Glauben an Chrístus ermutigen.

Der Verein wird von mehreren freien christlichen Kirchen und einer überkonfessionellen christlichen Gemeinschaft getragen. Er arbeitet im Sendebetrieb mit dem katholischen Sender Radio Horeb zusammen.

Theologische Grundlage der Arbeit ist die Glaubensbasis der Evangelischen Allianz München, in deren Rahmen Leiter u. a. des CVJM München, der ev. Paul-Gerhard-Kirche, der methodistischen Erlöserkirche, die Evangelische Gemeinschaft in der Landeskirche sowie zahlreiche weiterern Gemeinden zusammenarbeiten.

Christliche Fernsehen München

Das Christliche Fernsehen München (CFM) sendet auf München TV sowie München 2 im Münchner Kabelnetz jeden Sonntag um 9.30 Uhr einen Gottesdienst aus einer jeweils unterschiedlichen Kirche oder Gemeinde, der zu späteren Zeitpunkten in der Folgewoche wiederholt.

Christliche Radio München

Das Christliche Radio München (CRM 92,4) sendet Auf der Frequenz 92,4 sendet an Werktagen von 15.00 bis 16.00 Uhr sowie zwei weitere Stunden auf DAB+. Inhalte des Programms sind aktuelle Themen, die mit Glauben, Berufung, Seelsorge etc. zu tun, Berichte zu Veranstaltungen in München sowie ein breites Spektrum an christlicher internationaler Popmusik.


Geschichte und Hintergrund

Der Verein Christliche Medien München e. V. entwickelte sich aus einem Mediengebetskreis. Christen, die beruflich in den verschiedensten Radio- und TV-Sendern sowie Printmedien tätig waren, trafen sich in den späten 1990er Jahren regelmäßig, um sich geistlich und praktisch zu unterstützen. Dort entstand die Vision, ein eigenes Programm zu entwickeln.

Der erste Arbeitszweig des neu gegründeten und als gemeinnützig anerkannten Vereins war das Radio. Anfang 2001 kooperierte CRM 92,4 zunächst mit dem FAZ Business Radio und steuerte Beiträge und Andachten für das Programm bei. Die Bayerische Landesanstalt für Medien erteilte dann im Jahr 2004 die Lizenz, um täglich eine Stunde eigenes Programm per Antenne und Kabel zu senden.

Im Januar 2006 kam die Fernsehlizenz dazu – das CFM sendet seitdem jeden Sonntag über die Kabelkanäle von münchen.tv und münchen2 einen Gottesdienst.

Seit 2012 strahlt das CRM das Radioprogramm auch über DAB+ aus. 2017 genehmigte die BLM die Erweiterung der auf nun insgesamt 22 Stunden wöchentlich – ein Beleg für die Qualität der Sendungen.

Auch das Onlineangebot wurde kontinuierlich ausgebaut, so dass der CMM auch im Internet und in den sozialen Medien präsent ist.

Der Verein wird von mehreren freien christlichen Kirchen und einer überkonfessionellen christlichen Gemeinschaft getragen. Er arbeitet im Sendebetrieb mit dem katholischen Sender Radio Horeb zusammen.

Theologische Grundlage der Arbeit ist die Glaubensbasis der Evangelischen Allianz München, in deren Rahmen Leiter u. a. des CVJM München, der ev. Paul-Gerhard-Kirche, der methodistischen Erlöserkirche, die Evangelische Gemeinschaft in der Landeskirche sowie zahlreiche weiterern Gemeinden zusammenarbeiten.

Scroll to top